In der Woche vor den Osterferien stand bei uns alles unter dem Motto Ostern. 

Zur Kräftigung der Mundmuskulatur wurde mit Wasserfarbe ein Pustebild als Osterei gestaltet. 

Zur Verbesserung der Artikulation wurden die Ziellaute im Osterhasenspiel integriert und Präpositionen und grammatikalische Strukturen im Versteckspiel trainiert. 

Zum Abschluss der Stunde gab es für die Kinder Ostersticker und einen Minischokohasen. 


Am Mittwoch, den 27. Februar erwartete unsere Patienten mit Aphasie, Dysarthrie oder anderen neurologisch bedingten Sprech- und Sprachstörungen eine Gruppeneinheit. 

Bei frischen Krapfen trainierten wir in der Gruppe gemeinsam die Wortfindung und den Wortabruf. 

Passend zur närrischen Zeit drehte sich alles rund um das Thema Fasching. 

Neben therapeutischen Inhalten kommt auch der Austausch untereinander nicht zu kurz.